Eine der schwierigsten Hörsituationen für Menschen mit Hörverlust ist das Verfolgen von Sprache in Gegenwart von Hintergrundgeräuschen. 

Wie die Störgeräuschunterdrückung in Hörgeräten helfen kann:

Die Geräuschreduzierung in einem Hörgerät versucht, Sprache von Geräuschen zu unterscheiden und zu trennen, damit Sprache mit weniger Höraufwand gehört werden kann.

Hörgeräte verwenden unterschiedliche Algorithmen, um zwischen Sprache und Geräuschen zu unterscheiden. Das meiste Augenmerk liegt auf Amplitudenschwankungen (Schallpegel) bei gegebener Sprache, die tendenziell stärker schwanken als das Rauschen. Auch einige konzentrieren sich auf Frequenzschwankungen bei gegebener Sprache und umfassen einen breiteren Frequenzbereich. Einige Algorithmen verwenden auch Wahrscheinlichkeitsskalen, um zu berechnen, wie viel Rauschen und Sprache in einem bestimmten Hörgerätekanal vorhanden sind, bevor weniger Verstärkungen in Kanälen bereitgestellt werden, in denen wahrscheinlich mehr Rauschen als Sprache vorhanden ist.

Zum Testen anmelden

Nur noch 123 Plätze frei!

Für wen suchen Sie ein Hörsystem?

(Bitte eine Antwort auswählen)